»Tele-Plateaus_01 und _02«


»Tele-Plateaus_01 und _02«


Fr 16.11. | 21:00 Uhr
Sa 17.11. | 14 bis 24 Uhr
So 18.11. | 14 bis 22 Uhr

Eintritt: 10/5 Euro

Konzept: Klaus Nicolai
Projektleitung: Matthias HĂ€rtig
Programmierung: Frieder Weiß, Daniel MĂŒhne, Jacob Korn

Tele-Plateau in Dresden-Hellerau

Field Recording: Hendrik Walcher
Performer: Valentina Cabro

Tele-Plateau im Staatlichen Ballettheater von L. Jakobson St. Petersburg

Umsetzung: Jury Didevich, Dmitry Letakhovsky, Dmitry Dubov (Computer and New Music Research Group), »Cannon Dance« Group

Mit freundlicher UnterstĂŒtzung durch Deutsch-Russischer Austausch e.V., Deutsches Generalkonsulat St. Petersburg sowie Staatliches Zentrum der Zeitgenössischen Kunst St. Petersburg.

Tele-Plateau in Norrköping

Umsetzung: Christian Bjorklund, Emelie Bardon, Niall McCaffrey

Mit freundlicher UnterstĂŒtzung durch BitNet Productions.

Beschreibung


Die netzgestĂŒtzte Performance-Installation »Tele-Plateaus_01« wird vom 16. bis 18. November 2007 gleichzeitig an drei europĂ€ischen Veranstaltungsorten stattfinden. Die jeweils öffentlich begehbaren RĂ€ume ermöglichen den Besuchern eine simultane Interaktion durch vernetzte Klang- und Bildprozesse hindurch. Die erste Versuchsanordnung »Tele-Plateau_01« verwandelt das Festspielhaus Hellerau erstmals in ein Labor zur Erprobung europĂ€isch vernetzter AktionsrĂ€ume. Die gleichzeitige PrĂ€senz der performativen Prozesse an allen beteiligten Orten öffnet den Festspielraum in Richtung einer »WeltbĂŒhne«.

Ein Projekt des Dresdner Innovationsfonds fĂŒr Kunst und Medientechnologie (DIF)

Logo DIF cnmrg.jpg