CYNETART 2017 - Aurelia 1+Hz / proto viva sonification


Aurelia 1+Hz/proto viva sonification ist eine interaktive Performance, die die Ph√§nomene der Kommunikation zwischen den Spezies, der Sonifizierung der Umwelt und der Unterwasserakustik mit Quallen untersucht. Quallen geh√∂ren zu den seltenen Organismen, die f√ľr das Anthropoz√§n perfekt geeignet erscheinen. Das gegenw√§rtige sechste Massensterben trifft m√∂glicherweise nicht auf sie zu, in der Tat nehmen ihre Zahlen zu. Es ist (noch) nicht bekannt, wie sie kommunizieren. F√ľhlen sie Vibrationen? Die Schwerkraftrezeptoren der Aurelia aurita (Kalziumkristalle) sind die gleichen wie im menschlichen Innenohr. Die Performance zeichnet sich durch live √ľbertragenen Ton aus, der von Aurelia aurita (auch als Mondqualle bekannt) erzeugt wird. Soundloops mit Aufnahmen der Quallen und Klangexperimente, die aus den im Meer aufgezeichneten Quallenbl√ľten generiert wurden, werden zu einer neuen Klanglandschaftspartitur vermischt, die zu einem immersiven, klanglichen und visuellen Erlebnis zusammengestellt wird. Die K√ľnstlerinnen und K√ľnstler betrachten die Erforschung der Kommunikation zwischen den Spezies als entscheidend, um ein besseres Verst√§ndnis f√ľr die Umwelt der Erde zu entwickeln und eine tiefere Beziehung zwischen allen Lebensformen wiederherzustellen.

√Ėffentlicher Vortrag: Vorstellung der Performance Aurelia 1+Hz / proto viva sonification

Zum Thema der Interspezies-Kommunikation, der Quallen-Mensch-Interaktion, Wasser√∂kologie... Die K√ľnstlerin Robertina ҆ebjanińć stellt die Forschung und das R√ľckgrat des Projektes Aurelia 1+Hz vor, mit besonderem Fokus auf den Prozess der Sonifizierung lebender Systeme. Die Sonifizierung der Umwelt oder die Sonifizierung von Prozessen ist Kommunikation und ist daher ein Schritt zum Verst√§ndnis der Kommunikation und des Zusammenlebens zwischen den Spezies.

Video: Janine M√ľller, Konrad Behr

Die A/V Performance ¬ĽAurelia 1 + Hz/proto viva sonification¬ę und ¬ĽPublic lecture: presentation of the performance Aurelia 1+Hz / proto viva sonification¬ę von Robertina SŐĆebjanicŐĆ + Slavko GlamocŐĆanin im Rahmen der CYNETART 2017 wurde unterst√ľtzt durch die SHAPE Plattform und ko-finanziert durch das Programm KREATIVES EUROPA der Europ√§ischen Union.



CYNETART 2017 - J√ľrgen Michaelis (JOMOX) im Gespr√§ch mit Ulf Langheinrich (TMA)


JOMOX ist Kult in der Techno und House Szene, und J√ľrgen Michaelis ist das Genie hinter der Marke. Das RESONATOR NEURONIUM ist sein pers√∂nlichster Synthesizer.

"Ich interessiere mich f√ľr Quantenphysik, Kosmologie und systemdynamische Netze, Leben an sich, also unter wissenschaftlichen Aspekten, aber auch Wachstumsprozesse und globale Umweltsachen. Ich hatte auch schon manchmal √ľberlegt, ob ich nicht die Branche wechseln und in erneuerbare Energien einsteigen sollte. Und so ist die resonante Neuronen-Synthese dann entstanden, ein eigentlich v√∂llig abgel√∂stes Parallel-Universum. Das Resonator Neuronium ist ein absolut experimenteller Synthesizer auf der Grundlage der Verbindung neuronaler Netze und resonanter Filter. Der Reiz liegt in der extremen Komplexit√§t und der Unvorhersehbarkeit der Kl√§nge. Ich habe es den Leuten bei Interesse gezeigt und lieber ausgeredet, aber die meisten wollten dann doch einen haben."

Video: Janine M√ľller, Konrad Behr

Das Konzert J√ľrgen Michaelis spielt Resonator Neuronium mit anschliessendem Gespr√§ch mit Ulf Langheinrich im Rahmen der CYNETART 2017 wurde unterst√ľtzt durch die SHAPE Plattform und ko-finanziert durch das Programm KREATIVES EUROPA der Europ√§ischen Union.



CYNETART 2017 - 24 HOURS




CYNETART 2017 - 24 HOURS


Valentina Cabro lädt zur 24-Stunden Performance ein.

24 HOURS ist ein 24-st√ľndiges, interdisziplin√§res Nonstop Workshop-Happening f√ľr Menschen aller Art. K√ľnstlerInnen aus der Ukraine, China, Belgien, Frankreich, Slowenien, Deutschland und England wurden w√§hrend der Vorbereitungen f√ľr die diesj√§hrige CYNETART 2017 von der Choreografin und T√§nzerin Valentina Cabro in ein Gesamtkunstwerk partizipativer Kunst geflochten. Lebendig wird diese Art der Kunst und ihre Struktur durch das Zusammenspiel von TeilnehmerInnen und K√ľnstlerInnen.

Menschen ohne Vorkenntnisse, als auch TeilnehmerInnen, die aus der Bewegung, dem Tanz, der Performance und Klangkunst kommen, sind herzlich willkommen. Feiert mit uns im gro√üen Saal des Festpielhauses Hellerau 24 Stunden lang das Leben als ein Labor, eine gro√üe B√ľhne und einen gemeinsamen Raum des Lernens.

Caroline Beach, Valentina Cabro, Sascha Henkel, Luo Yuebing, Marcello Lussana, Jonas Marx, Lotte Mueller, Mika Oki, Guillaume Pires Parada, Anne Seidel, Charles Washington, v4w.enko u.a.

Anfang Sa 18.11. 2017, 20:00 Uhr | Ende So 19.11. 2017, 20:00 Uhr

Die CYNETART m√∂chte Dich einladen, 24 Stunden lang in Verbindung zu gehen mit dem, was wir an gr√∂sster und einzigartiger Komplexit√§t mit uns bringen: unseren K√∂rper. Du wirst durch eine Reise gef√ľhrt, die Dich durch 24 Stunden Performance und Information tr√§gt. Angeleitete Contactimprovisationen und freie Jams werden Dich rund um die Uhr in diesem Kontext begleiten und unterschiedlichen Themen n√§herbringen.

W√§hrend sich das 24-st√ľndige Netzwerk durch Zeit und Raum entfaltet, laden wir Dich ein zu Improvisieren und mit dem komplex-sinnlichen Netzwerk unseres eigenen analogen K√∂rpers in Kontakt zu gehen. Schallraum und Spielort geben Raum f√ľr Meditation und Ber√ľhrung mit lebendiger und k√ľnstlicher Materie, Licht, Klang und Effekt in einem sich stetig ver√§ndernden Raum.