CYNETART 2011


CYNETART-15-PostkarteDie 15. Ausgabe des Festivals für computergestützte Kunst CYNETART steht ganz im Zeichen des vor 100 Jahren eröffneten Festspielhauses Hellerau. Das speziell von Heinrich Tessenow für die proklamierte „Befreiung des Körpers“ entworfene Gebäude wird vom 16. bis 26. November 2011 in ein Raum-Labor verwandelt, in dem kulturelle, künstlerische und wissenschaftlich-technische Dimensionen heutiger wie künftiger Körperwahrnehmung erfahrbar werden. An der Schnittstelle zwischen Natürlichkeit und Künstlichkeit können Besucher innerhalb verschiedenster Versuchsanordnungen ihre Leiblichkeit neu oder anders erfahren.

appia_lab_03-10percent CYNETART Galerie 2011

Pinnwand

* Mittschnitt der Lesung in »Echtleben«

* Bilder von der finalen Nacht hier





KEYWORDS

Anke Eckardt | Adolphe Appia | audio::::presence::::performance::::immersive:::art_lab | Arduino | Automatique Clubbing 2011 | Collective Hedonistic Environments Toolkit | CineChamber by Recombinant Media Labs | European Cities of Advanced Sound | Ferienakademie Präsentation | Festspielhaus Hellerau | immersiv | interactive dancefloor | intolight | Jaques-Dalcroze | Kazoosh! | microscope session | MotionComposer | Presse-Akkreditierung |SHIFT - Sound of CYNETART 2011 - CD | »Slump Dance« | Sound Memories | Switchboy | Symposium CYNETart_re:::vision | Trans-Media-Akademie-Labor | Trans-Media-Akademie | Vorträge und Lesungen| Wall of Sound

Tags: , ,

Tags:, ,