CYNETart offline

Der Super-Gau zum Festivalbeginn ist eingetroffen: Die bisher kommunizierte Homepage der Trans-Media-Akademie Hellerau (www.t-m-a.de) funktioniert seit ein paar Tagen nicht mehr, und zwar exakt seit dem ersten Tag des Festivals. Wer diesen Artikel allerdings lesen kann, ist auf die neue URL gestoßen. (An dieser Stelle ein kleines Dankeschön)

Im Online-Magazin „Heise“ wurde in den Kommentaren unter dem veröffentlichten Artikel sogar spekuliert, ob es das Festival CYNETart_08 ĂŒberhaupt gibt. (NatĂŒrlich gibt es das!!)

Das CYNETart-Team hat sich schon einige Gedanken ĂŒber den ausgefallenen Server gemacht und wilde Theorien entworfen, was passiert sein könnte. Denn: die Domain gehört nicht der TMA. Da schwirrten Begriffe wie Sabotage, organisiertes Verbrechen und dergleichen durch das BĂŒro. Diese Theorien konnten schlussendlich verworfen werden…

TMA-Mitarbeiter Steffen Hönig hat sich ein Herz gefasst und sich an die Fersen des ominösen Besitzers geheftet.  Am nebligen Samstag konnte er ihn ausfindig machen und hat ihn aufgesucht, um ĂŒber die BesitzverhĂ€ltnisse zu sprechen. Das GesprĂ€ch verlief sehr positiv und der EigentĂŒmer der Domain sagte zu, diese auf die TMA zu ĂŒberschreiben. Wir sind gespannt, ob es nun heute Abend lĂ€uft und die „ursprĂŒngliche“ Domain zugĂ€nglich ist! Daumen drĂŒcken!!

Nebenbei bemerkt: Das Abschalten der Domain hatte natĂŒrlich auch Vorteile, denn die E-Mail-Adressen der TMA-Mitarbeiter funktionierten ebenso wenig wie die Homepage. Aus diesem Grund waren alle von jeglichem Spam befreit und konnten in Ruhe das Festival genießen.



Tags: