√úber Hellerau um die Welt direkt ins Dresdner Zentrum

In der Prager Strasse entsteht der Erste virtuelle Platz der Weltkultur!

Eröffnung am 12. Juli 2003, 22.00 Uhr
Prager Strasse unter dem Balkon des ‚ÄěCaf√© B√∂rse“ (H√∂he Rundkino)

Programm:

22.00 :: Begr√ľ√üung und Er√∂ffnung durch Oberb√ľrgermeister Ingolf Ro√überg

22.30 :: Performances:

  • Palindrome Intermedia Company (D/USA)
  • Georg Hobmeier & Senselabor (A)
  • Bertrand Merlier und Jean-Marc Duchenne (F)

23.30¬† :: Interaktives Environment: Freigabe des Platzes f√ľr das Publikum

Die Trans-Media-Akademie Hellerau e.V. engagiert sich in der traditionsreichen Kunst- und Kulturstadt Dresden f√ľr neue, zukunftsorientierte Projekte.

Ihre Kooperationspartner daf√ľr sind u.a. das Ars Electronica Center Linz, die V2_Organisation Rotterdam, das WRO Center of Media Art Foundation Breslau sowie die Palindrome Intermedia Company (D/USA).

Auf dieser Basis entstand in enger Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Dresden und dem im Festspielhaus Hellerau ans√§ssigen Dresdner Interfacelabor blueLAB auch eine Voraussetzung f√ľr die dauerhafte Gestaltung eines bislang einzigartigen interaktiven Spiel-Raumes mit weltkultureller Ausdehnung.

Via Internet k√∂nnen K√ľnstler an beliebigen Orten der Welt ihre Bild-Klang-Kompositionen nach Dresden zum Ersten virtuellen Platz der Weltkultur senden.

Auf der Basis des EyeCon Camera-Motions-Tracking Systems werden dort Bewegungen von Besuchern oder T√§nzern in audiovisuelle Ereignisse verwandelt. ‚ÄěKameras dienen hier nicht zur √úberwachung, sondern bilden Fenster oder Membranen zwischen realen Aktionen im √∂ffentlichen Raum und den in Echt-Zeit abrufbaren virtuellen Bild-Klang-Architekturen.“ (Frieder Wei√ü, K√ľnstlerisch-technischer Leiter)

Der Erste virtuelle Platz der Weltkultur im Zentrum Dresdens ist zugleich der Start des internationalen Projektes Globale Europ√§ische Felder – GEF: Die Einrichtung und Verkn√ľpfung √§hnlicher Pl√§tze in Partnerst√§dten der Landeshauptstadt Dresden.

Der öffentliche Aktionsraum oszilliert so in Richtung eines vernetzten Globalraumes!

In dieser zweiten Stufe werden weltweit vernetzte Kameras und Rechner eine andere Qualit√§t von Interaktion erm√∂glichen. ‚ÄěEs entsteht eine v√∂llig neue Art von Kunst im √∂ffentlichen Raum und zugleich ein neuartiger Veranstaltungsort. Ein ‚ÄöKunst-Ort‘, der nur in Form konkreter sozialer (Inter-) Aktion real erklingt und leuchtet und der zugleich ein konkretes Empfinden des Zusammenhangs von Sozialit√§t und Globalit√§t hervorzurufen vermag.“ (Dr. Klaus Nicolai, Konzept und Gesamtleitung)

In den n√§chsten Jahren ist die Einrichtung und Vernetzung von solch sensiblen interaktiven Pl√§tzen in Breslau, Petersburg, Bratislava, Rotterdam, Florenz, Stra√üburg, Salzburg und Wroclaw geplant. Bis zum Stadtjubil√§um 2006 sollen m√∂glichst alle Partnerst√§dte Dresdens √ľber interaktive √∂ffentliche Pl√§tze miteinander verkn√ľpft werden.

Zugleich entfaltet sich dar√ľber auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene das im Aufbau befindliche Trans-Media-Labor Hellerau als eine interdisziplin√§re Werkstatt f√ľr neue Kommunikations- uns Wahrnehmungsweisen. Alle weltweit erstellten virtuellen Kompositionen k√∂nnen im k√ľnftigen ‚ÄěAreal Vision Hellerau“ im Sinne eines virtuellen Architektur-Archivs den Besuchern des Festspielensembles zug√§nglich gemacht werden. Damit bildet das Projekt ‚ÄěGlobale Europ√§ische Felder – Virtuelle Pl√§tze der Weltkultur“ auch einen k√ľnstlerisch wie technisch pr√§gnanten Arbeitsschwerpunkt des ebenfalls im Aufbau befindlichen ‚ÄěEurop√§ischen Zentrums der K√ľnste Hellerau“.

Veranstalter:
Trans-Media-Akademie Hellerau e.V. in Zusammenarbeit mit demKulturamt der Landeshauptstadt Dresden

Förderer:

  • Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
  • T-Systems Multimedia Software Solutions GmbH
  • Creative Lighting
  • WEGAS Werbung
  • TETRIS Grundbesitz GmbH & Co. KG
  • Rank & B√ľttig Gastronomie GmbH
  • Cyberport

Konzept/Gesamtleitung: Klaus Nicolai
K√ľnstlerisch-technische Leitung: Frieder Wei√ü
Info/Presse: Susanne Bochmann 0049-(0)-351-889 6665;

Adresse:
Trans-Media-Akademie Hellerau e.V.
Karl-Liebknecht-Str. 56
D-01109 Dresden

Pressemitteilung als Download (pdf): √úber Hellerau um die Welt direkt ins Dresdner Zentrum



Tags: , , ,