Kali Avaaz

Kali Avaaz ist derzeit eine der wichtigsten Koordinaten in Leipzigs elektronischer Musikszene. Als einziger weiblicher Act √ľberraschte sie 2009 das gesamte Publikum des Nachtdigital mit einem atemberaubenden Set und ist sp√§testens seitdem in aller Munde.

Dabei spielt die Dame schon seit vier Jahren in bekannten Leipziger Clubs wie dem Conne Island und zunehmend in √ľberregionalen Lokalit√§ten ‚Äď dem Fleda in Brno (CZ), dem About Blank in Berlin oder dem Chaiselongue in Halle, wo sie regelm√§√üig zu Gast ist und von Zeit zu Zeit selbst das Bookingzepter in die Hand nimmt.

Mit dem aus der Drum & Bass-Szene bekannten MC Amon Bay schlie√üt sie sich ab und an zu einem ungew√∂hnlichen Duo zusammen und versucht, die Technomeute mit neuen, vocalistischen Sounds auf dem Dancefloor zu √ľberzeugen, die immer auch von Drum & Bass infiziert sind: √úber diesen Stil schlie√ülich hat sie vor acht Jahren begonnen, sich zum heutigen deepen Techno-Sound durchzufuchsen.

Ihre abwechslungsreichen Sets im Bereich von 120-125 bpm hinterlassen oft das Gef√ľhl einer Reise ‚Äď man kann immer wieder gespannt sein, wohin es einen dieses Mal tr√§gt.

Donnerstag, 11. November 2010, in der CYNETART-Lounge

http://myspace.com/kaliavaaz


Weitere Musikk√ľnstler bei der CYNETART 2010:

Annie Hall | Francisco López | Jacob Korn und Intolight | Kali Avaaz | Oni Ayhun | Traxx | Uncanny Valley | Veronica Vasicka | Zerkalo



Tags: ,