Category Archives: blog2010

Videopodcasts #5 & #6

Netzkino.TV CYNETART 2010 podcast #5 in english language. Igor Sovilj ↲ spricht ĂĽber seine Online-Galerie »Art Zeppelin« ↲, besucht die Installation »LAG« ↲ und den Film »Drift« ↲ des KĂĽnstlers Ulf Langheinrich ↲ sowie die audiovisuelle Performance »Particle« ↲ der Londoner DJ- und VJ-Collective D-Fuse ↲. VideoPodcast zum finalen Tag der CYNETART 2010. Der Festival-Koordinator […]

VideoPodcasts #3 & #4

Marlon Barrios Solano ↲ und Netzkino.tv fĂĽhren uns durch den CYNETART-Samstag, die interaktive Installation »Uncanny Heroes« ↲, die Preisträger-Installation »Post Mortem« ↲ und das Set von »Oni Ayhun« ↲. Julia RĂĽlicke ↲ gibt uns am vierten Festivaltag einen kleinen Einblick in den Utopia-Attraktor-Workshop ↲ spricht kurz mit Lizvlx ↲ ĂĽber »Woppow« ↲ und mit Johanna […]

Sonntag, 14.11. ab 14 Uhr – Workshop UTOPIA ATTRAKTOR Teil II

2. Teil des Workshop heute ab 14.00 im Nancy Spero Saal Mach mit! Schaue Dir den Stream an und misch Dich ein! Deine Nachrichten erscheinen auf einer Projektionsfläche auf dem CYNETART Festival in Dresden und werden auf der Seite www.utopiaattraktor.org veröffentlicht. 1. Schreibe eine Nachricht Logge dich auf dieser Seite per Facebook ein und sende […]

Sensitive to Frustration

Sonia Cillaris CYNETART Installationsperformance „Sensitive to Pleasure“ will nicht so recht aufgehen. Im Videopodcast spricht die KĂĽnstlerin ihre Frustration ĂĽber die nicht eben interaktiv agierenden Besucher ihres Settings aus. Ein Interpretationsversuch, beim gemeinsamen Abendessen mit Johanna Roggan an unserem Redaktionstisch: In „Sensitive to Pleasure“ geht es um Konflikte – ein feinfĂĽhliges StĂĽck, in dem die […]

Thomas Dumke ĂĽber Musik sowie ein Mix von ihm

CYNETART-Kurator Thomas Dumke präsentiert auf der Musikplattform DoubleD-Town eine aktuelle Zusammenstellung an seinen favorite Tracks und wird ein wenig über Musik und CYNETART ausgehorcht. Bei DoubleD-Town.de

Zwei Berichte im Real Virtuality Blog

„CYNETART Dresden – Mediale Entdeckungsreise 12. November 2010“ http://realvirtuality.wordpress.com/2010/11/12/cynetart-dresden-mediale-entdeckungsreise/ „Real Virtuality Podcast #2 – CYNETART 2010: Jens Wunderling, Default to Public 13. November 2010“ http://realvirtuality.wordpress.com/2010/11/13/real-virtuality-podcast-2-cynetart-2010-jens-wunderling-default-to-public/

CYNETART Podcast #2 by Netzkino.tv

Thanks to Katharina Kämpfer and her team at Netzkino.tv video in german language.

Sa ab 15Uhr – be prepared for UTOPIA ATTRAKTOR 2011

Workshop heute ab 15.00 im Nancy Spero Saal – mit Lizvlx (UBERMORGEN.COM) Mach mit! Schaue Dir den Stream an und misch Dich ein! Deine Nachrichten erscheinen auf einer Projektionsfläche auf dem CYNETART Festival in Dresden und werden auf der Seite www.utopiaattraktor.org veröffentlicht. 1. Schreibe eine Nachricht Logge dich auf dieser Seite per Facebook ein und […]

And the winner is…

Hier gibts die Übersicht der CYNETART Preisträger 2010 und die Statements der Jury. Wer mehr über die Jury wissen möchte, kann sich auf dieser Seite schlau machen.

Netzkino.tv CYNETART 2010 Podcast #1

Der erste Tag der CYNETART 2010 in bewegten Bildern. Dank an Katharina Kämpfer und ihr Netzkino.tv-Team.

Early Bird Pressestimmen

Das neue Königsgefühl der digitalen Kultur / Ein großer bunter Spielplatz zum Experimentieren / Überraschende Ergebnisse mit hohem Unterhaltungswert / Pressestimmen zur CYNETART 2010

CYNETARTIST Talk – Sinnliche Forschung an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft

Die Awards sind vergeben, die Laudatios und Dankesreden gehalten; und vieles, was dort angerissen wurde, in den wenigen Sätzen, die eine Preisverleihung gestattet, empfiehlt sich für eine vertiefende Betrachtung. Ein Statement, das in allen prämierten Arbeiten und Einführungsreden anklang: Von einer Entfremdung zwischen dem digitalem Environment und dem Körper kann keine Rede sein. Medienkunst ist eine unbedingt sinnliche Angelegenheit.

Durchlaufprobenhustle

Kurz vor der angesetzten Durchlaufprobe, drei Stunden vor der Festivaleröffnung, ziehen die Bühnentechniker die Schutzfolie von den Filzteppichen.