Festivalradio zur transNATURALE 2007

2007 wird erstmalig das Licht-Klang-Festival im Landschaftspark Bärwalder See vom Festivalradio
„see-funk-tN“ (Arbeitstitel) vom 24. August bis zum 2. September begleitet.
In Zusammenarbeit mit Studenten des Studiengangs Kulturmanagement an der Fachhochschule G√∂rlitz soll das Pilotprojekt auf einer dazu eingerichteten terrestrischen Frequenz Informationen, Interviews, Musik und H√∂rst√ľcke ausstrahlen. So wird der „see-funk-tN“ √ľber den Workshop der Hochschule f√ľr Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin im Schloss Uhyst, √ľber das Programm der transNATURALE, √ľber Kooperationspartner sowie die Festivalstandorte in den umliegenden Gemeinden berichten. Desweiteren werden f√ľr das Nachwuchsfestival „Morgenrot“ ausgew√§hlte New-Comer-Bands der Euroregion vorgestellt, Ausschnitte aus Interviews mit ehemaligen wie aktiven Kraftwerkern und Tagebauern im Rahmen des Projektes „Boxberg-Time-Lines“ gesendet sowie Statements von beteiligten Akteuren aus Kunst, Kultur, Politik und Wirtschaft ausgestrahlt. W√§hrend der transNATURALE ist eine Live-Produktion an einem √∂ffentlich zug√§nglichen Festivalstandort mit Beteiligung von Besuchern geplant.
Der Sender soll akustisch auch Echt-Zeit-Verbindungen mit Kunstprojekten wie die Lasergroßprojektion auf das Kesselhaus des Kraftwerkes Boxberg herstellen.
Am Projekt werden private Sender der Region sowie B√ľrgerradios u. a. aus Hoyerswerda, Dresden sowie weitere Stationen der s√§chsischen und brandenburgischen Lausitz-Region beteiligt.



Tags: , , , ,