Artists meet A.P.P.I.A. lab


Soundinstallation / interaktiv
02_appia_lab_02
GroĂźer Saal des Festspielhaus Hellerau

In einem Workshop trafen sich seit Herbst diesen Jahres Dresdner Musiker der elektronischen Musik sowie Studenten aus Berlin im Trans-Media-Labor Hellerau. Zur CYNETART 2011 werden die Ergebnisse im A.P.P.I.A. Lab fĂĽr Besucher erfahrbar.

Beteiligte:
Stefan Senf (Noize Creator), Christian Retzke (Winterberg), Jörg Kreutzer (Escape_Now!) & Marcello Lussana (M-node / Erased Bodies) in Zusammenarbeit mit DS-X.org und dem Trans-Media-Labor Hellerau.

Ă–ffnungszeiten:

Mi: 16.11. 15-19 Uhr | Do: 17.11. 21-23 Uhr | Fr: 18.11. 15-19 Uhr | Sat: 19.11. (nicht erreichbar) | So: 20.11. 11-17 Uhr (hier soll die Sound-Umgebung für das Aufeinandertreffen des Symposiums »Körper-Wahrnehmung in Pädagogik, Therapie & virtuellen Environments« funktionieren.

Anm.: diese Zeiten entsprechen nicht 1:1 den Ă–ffnungszeiten der Ausstellung im Festspielhaus, da der GroĂźe Saal immer mal eine Stunde eher fĂĽr den Publikumsverkehr geschlossen werden muss, zwecks Vorbereitung AuffĂĽhrungen um 21 Uhr oder sonstigen Programmpunkten in der Empore SĂĽd

Tags: , , , , ,