KONZEPT

TMA Schulcamp: AB INS NETZ! - Die Website-Werkstatt

Ferienkurse zur Entwicklung von Selbst- und Sozialkompetenz und zur Erhöhung der Lernmotivation

Die Kurse knĂŒpfen an heute und auch kĂŒnftig unverzichtbare Wissenspotenziale, Fertigkeiten und FĂ€higkeiten im Umgang mit dem Internet an, welche in der Schule nur teilweise oder (noch) keine Beachtung ïŹnden. Seit 2012 bietet die Trans-Media-Akademie Hellerau SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern der 7. bis 12. Klasse in ihren Ferienkursen die Gelegenheit, gemeinsam eine eigene Website zu programmieren und zu gestalten – von der Ideenfindung bis zur Freischaltung. Im Fokus steht dabei die medienspezifische Umsetzung eines von der Gruppe selbst gewĂ€hlten Themas, z.B. in Form von digitaler Bild- und Soundbearbeitung, sowie technische Grundlagen. In der redaktionellen, technischen und kreativen Arbeit werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von erfahrenen Dozentinnen und Dozenten aus den Bereichen Medieninformatik, -pĂ€dagogik und -gestaltung unterstĂŒtzt.

Damit leistet das Projekt eine Vorreiterfunktion bei der Entwicklung einer zukunftsfĂ€higen Lernmotivation und Bildung. Zudem ermöglicht es neue Formen der Partizipation von SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern an der Diskussion und Gestaltung heutiger und kĂŒnftiger Formen des schulischen Lernens.

Das Projekt fördert Leistungspotenziale in den Bereichen
* Medieninformatik
* Mediengestaltung
* Deutsch
* Gemeinschaftskunde
* Kunst/Gestaltung
* Kompetenzen zu Methoden der aktuellen und künftigen Aneignung und Vermittlung von Allgemeinwissen sowie eine
* Reflexionsfähigkeit über Inhalte, Methoden und Formen des Lernens selbst.

Der Kurs ist kostenfrei und bietet mit seinen Schwerpunkten Internetgestaltung und Internetredaktion fĂŒr alle, die gern kritisch Nachdenken und ein spannendes Thema in Bild, Ton und Schrift umsetzen möchten, vielfĂ€ltige Möglichkeiten des kreativen Denkens, Lernens und Zusammenarbeitens.

Konzept: Dr. Klaus Nicolai / Josepha Dietz

Ablaufdokumentation:
Bsp. Kurs Ab in Netz! Die Website-Werkstatt

Gefördert durch: EuropĂ€ischer Sozialfonds / SĂ€chsisches Staatsministerium fĂŒr Kultus


ESF Logo